Illustration: Peter Schmitz

Lösungen zu „Emma und der Krieg“

Kapitel 2 (S. 11)

Hast du alles behalten, was Emma erzählt hat? Finde es heraus. Die Buchstaben neben den richtigen Antworten ergeben zusammen ein Lösungswort.

Frage 1: Wo wohnt Emma?
Antwort: L – auf einem Bauernhof

Frage 2: Welche Bücher liest Emma gerne?*
Antwort: U – Abenteuerbücher

Frage 3: Wie heißen Emmas beste Freundinnen?
Antwort: D – Helene und Paula

Frage 4: Was sieht Emma beim Besuch in der Stadt?
Antwort: W – Aufmarsch der SA und der Hitlerjugend

Frage 5: Welcher Organisation soll Hans beitreten?
Antwort: I – Hitlerjugend

Frage 6: Was meint Emmas Opi mit dem „bösen Zeichen“?
Antwort: G – Das Hakenkreuz

Das Lösungswort lautet LUDWIG 

Kapitel 3 (S. 23)

Welche Redewendung bedeutet was?

Redewendung

Bedeutung

Schieb das nicht auf die lange Bank!

Mach das besser jetzt!

Er lebt auf großem Fuß.

Er gibt sehr viel Geld aus.

Das ist ein zweischneidiges Schwert.

Das hat Vorteile und Nachteile.

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund.

Sie sagt auch Unangenehmes direkt.

Das kannst du dir hinter die Ohren schreiben!

Das musst du dir genau merken!

Er hat nicht alle Tassen im Schrank.

Er verhält sich merkwürdig.

 

Aus welchen Begriffen sind diese Metaphern zusammengesetzt? Was bedeuten sie?

Eselsbrücke

Besteht aus ESEL und BRÜCKE

ein Spruch oder Satz, um sich Dinge besser merken zu können

 

Gänsefüßchen

Besteht aus GANS und FUß

Anführungszeichen „“

 

Katzenwäsche

Besteht aus KATZE und WÄSCHE

eine schnelle, oftmals nicht gründliche Körperpflege

 

Nagelprobe

Besteht aus NAGEL und PROBE

eine genaue oder strenge Prüfung

 

Blauer Brief

Besteht aus BLAU und BRIEF

Wenn Schüler:innen schlechte Noten haben, bekommen Eltern Briefe von der Schule. So sind sie schon vor den Zeugnissen informiert. Heute sind das normale Briefe. Früher waren die Umschläge wirklich blau.

 

Dickschädel

Besteht aus DICK und SCHÄDEL

Menschen, die als besonders stur gelten und ungerne nachgeben. Sie möchten ihre Meinung durchsetzen.

 

Sternstunde

Besteht aus STERN und STUNDE

Entscheidungen oder Ereignisse, die als ganz besonders gelten. Oft werden damit positive Dinge beschrieben

 

Kapitel 5 (S. 23)

Aktiv-Box 2: Ordne die Ländernamen und die Hauptstädte der Karte zu

Deutschland – Berlin

Frankreich – Paris

Belgien – Brüssel

Großbritannien – London

Italien – Rom

Niederlande – Amsterdam

Polen – Warschau

Schweiz – Bern

Sowjetunion – Moskau

Tschechoslowakei – Prag

Kapitel 6 (S. 25 und S. 27)

Übersetzungen

Deutsch

Englisch

Französisch

Niederländisch

Polnisch

Guten Tag

Hello

Bonjour

Goedendag

Dzień dobry

Wie heißt du?

What’s your name?

Comment tu t’apelles?

Wat is jouw naam?

Jak masz na imię?

Bitte

Please

S’il te plait

Alsjeblieft

Proszę

Danke

Thank you

Merci

Bedankt

Dziękuję

Auf Wiedersehen

Goodbye

Au revoir

Tot ziens

Do widzenia

 

Kreuzworträtsel

Frage 1: Wie wurde die erste Kriegsphase genannt?
Antwort: Blitzkrieg

Frage 2: In welchem Land war Emmas Vater als Soldat
Antwort: Frankreich

Frage 3: Was nennt Opi das „böse Zeichen“?
Antwort: Hakenkreuz

Frage 4: In welcher Fabrik arbeiteten viele Menschen in Krefeld?
Antwort: Stahlwerk

Frage 5: Welcher Organisation sollten alle Jungen beitreten?
Antwort: Hitlerjugend

Frage 6: Wofür steht die Abkürzung Nazi?
Antwort: Nationalsozialist

Frage 7: Was war Onkel Leopold für die Nazis?
Antwort: Jude

Frage 8: Wie heißt einer der Alliierten?
Antwort: USA

Frage 9: Womit wurden Kinder in der Schule geschlagen?
Antwort: Rohrstock

Frage 10: Wer kam auf den Hof, als Emmas Vater Soldat wurde?
Antwort: Zwangsarbeiterinnen

Frage 11: Wie heißt ein jüdisches Gotteshaus?
Antwort: Synagoge

Frage 12: Von welcher Industrie war Krefeld das Zentrum?
Antwort: Seide

Das Lösungswort lautet BLECHDOSEN 

Kapitel 8 (S. 35)

Anagramme

Frage 1:

Welchen Alarm kündigen die Sirenen an?

LUFTALARM

 

Frage 2:

Wer wohnt nach dem Luftangriff für einige Zeit mit bei Emmas Familie?

HELENE

 

Frage 3:

Zu welcher Organisation werden Hans und sein Opa einberufen?

VOLKSSTURM

 

Frage 4:

In welchem Land war Emmas Vater als Soldat stationiert?

FRANKREICH

 

Frage 5:

Welche Soldaten marschieren Richtung Krefeld?

AMERIKANER

 

Richtig oder Falsch?

Emma hat eine Katze, die Otto heißt.

FALSCH Emma hat einen Hund, der Otto heißt.

 

Hans soll Mitglied bei der SA werden.

FALSCH Hans soll Mitglied bei der HJ werden.

 

Emmas Tante Adelheid lebt in Kanada.

FALSCH Tante Adelheid und Onkel Leopold leben in New York.

 

In der Messe hat der Pastor die Nationalsozialisten kritisiert.

RICHTIG

 

Emmas Vater hat ihr eine Postkarte aus den Bergen geschickt.

FALSCH Die Postkarte kam vom Meer.

 

Auf dem Bauernhof arbeiten zwei Frauen aus Polen.

RICHTIG

 

Während des Luftangriffs sitzt die ganze Familie im Keller.

RICHTIG 

Kapitel 9 (S. 37 und S. 39)

Vegetable Shortening = Margarine

Sugar =Zucker

Flour = Mehl

Coffee = Kaffee

Fruit Preserve/Jam = Konfitüre

Raisins = Rosinen

Chocolate = Schokolade 

Kapitel 10 (S. 41)

Name

Beziehung zu Emma

Adelheid

Tante

Hans

Bruder

Helene

Freundin

Ilse

Mutter

Johanna

Schwester

Josef

Großvater

Käthe

Großmutter

Werner

Freund des Bruders

Ludwig

Vater

Paula

Freundin

Leopold

Onkel 

Kapitel 11 (S. 45 und S. 47)

Europakarte

London, Großbritannien

Paris, Frankreich

Madrid, Spanien

Amsterdam, Niederlande

Berlin, Deutschland

Wien, Österreich

Rom, Italien

Moskau, Russland

Kiew, Ukraine

 

Personenrätsel

Person 1: Konrad Adenauer

Person 2: Charles de Gaulle