Wann

01/12/2022    
18:00 - 21:30

Wo

Villa Merländer
Friedrich-Ebert-Straße 42, Krefeld, NRW, 47799

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar

Zum Jahresabschluss lädt der Villa Merländer e.V. ein zu einer Krimi-Lesung mit NS-Bezug:

In den Leo-Wechsler-Romanen erzählt Susanne Goga nicht nur von Kriminalfällen, sondern auch von der Weimarer Republik jener Zeit, von Politik, Gesellschaft und Kultur. Sie interessiert dabei besonders, wie sich rechtes Gedankengut ausbreitete, wer den Nazis den Weg bereitete, dass 1933 nicht nur ein Anfang, sondern auch der Gipfelpunkt einer langen Entwicklung war. Zu diesem Thema präsentiert sie Schlüsselszenen aus den Romanen vorstellen – vom Attentat auf Walther Rathenau im Juni 1922 bis hin zu Hitlers erstem Auftritt im Sportpalast.

Susanne Goga lebt als Autorin und Übersetzerin in Mönchengladbach. Sie ist Mitglied des deutschen PEN-Zentrums. Außer ihrer Krimireihe um Leo Wechsler hat sie mehrere historische Romane veröffentlicht und wurde mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet, u.a. dem Goldenen HOMER für ›Mord in Babelsberg‹ und dem Silbernen HOMER für ›Nachts am Askanischen Platz‹.

 

Die Teilnahme ist frei, das Haus freut sich über Spenden. Der Villa Merländer e.V. lädt im Vorfeld zum Jahresabschluss ab 18:00 Uhr zu Glühwein, Stollen und Keksen ein. Die Lesung beginnt ab ca. 19:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert