Wann

19/08/2023    
11:00 - 13:00

Veranstaltungstyp

Annabel Prey, Mitarbeitende der NS-Dokumentationsstelle, lädt ein zu einem Rundgang auf den Spuren ehemaliger Geschäfte, deren Besitzer:innen als jüdisch verfolgt und ausgegrenzt wurden. Die Führung begibt sich auf die Spurensuche von „Arisierung“ und antisemitischer Ausgrenzung in der Krefelder Innenstadt.

 

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr an der Hochstraße 130. Für eine vorherige Anmeldung unter ns-doku@krefeld.de wären wir dankbar, freuen uns aber auch über spontan teilnehmende Personen. Die Teilnahme ist frei, der Förderverein freut sich über Spenden für die Bildungsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: