Wann

19/09/2022    
19:30 - 21:00

Wo

Villa Merländer
Friedrich-Ebert-Straße 42, Krefeld, NRW, 47799

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar

„Was heisst eigentlich jüdisch?“ Eine Veranstaltungsreihe der NS-Dokumentationsstelle Krefeld in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Krefeld.

Ist das Judentum eine Religion? Eine Kulturzugehörigkeit? Eine Nationalität? Wo liegen der Unterschied zwischen dem liberalen, dem konservativen und dem orthodoxen Judentum? Wie gestaltet sich der moderne Alltag eines Menschen in Deutschland, der sich als jüdisch versteht? Auf diese Fragen gibt es zahlreiche Antworten – und wir versuchen möglichst viele davon zu sammeln.  Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind, mitdiskutieren und vielleicht noch ein paar neue Erkenntnisse gewinnen. Bis in den November hinein haben wir verschiedene Angebote in der Reihe für Sie parat. Den Anfang macht am 19. September um 19:30 Uhr der Termin „Im Gespräch mit – Levi Israel Ufferfilge, Judaist, Religionspädagoge und Rabbiner-Anwärter“. In lockerer Atmosphäre im Austausch in der Villa Merländer mit der Historikerin und Jiddistin Sandra Franz werden hier die oben genannten Aspekte und Fragen diskutiert, im Anschluss darf auch das Publikum alle großen und kleinen Fragen stellen. Um Viranmeldung unter ns-doku@krefeld.de wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert