Ein Abend mit dem himmelblauen Akkordeon – Präsentation des Berufskolleg Glockenspitz

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 10/11/2022
6:30 pm - 8:00 pm

Veranstaltungsort
Villa Merländer

Kategorien Keine Kategorien


Seit dem 13. September präsentieren die Schüler:innen des Berufskollegs Glockenspitz die Sonderausstellung „Mein himmelblaues Akkordeon: Im neuen Format: Bilder zur Lebensgeschichte eines Krefelder Auschwitz-Überlebenden“ in den Räumen der Villa Merländer. Seine Lebensgeschichte bis zur Emigration nach Chile im Jahre 1947 hat der Krefelder Auschwitz-Überlebende Werner Heymann seinerzeit in eigenen Worten verfasst. Das ursprünglich maschinengeschriebene Manuskript war Grundlage für das Buch vom „Himmelblauen Akkordeon“, welches 2008 vom Förderverein Villa Merländer e.V. in Zusammenarbeit mit der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld herausgegeben wurde. Im Jahre 2020 erschien der gedruckte Text als Hörbuch, eingelesen von 21 Krefeldern, die jeweils ein Kapitel der bewegenden Geschichte des Werner Heymann vortragen. Nun wurde die Heymann-Biografie in einer dritten Fassung verarbeitet. Der Villa Merländer e.V. und die NS-Dokumentationsstelle haben ein Projekt ins Leben gerufen, um das „Himmelbaue Akkordeon“ zu bebildern. Leitgedanke des Projektes war ursprünglich das Format einer „graphic novel“. Als Projektpartner gewonnen werden konnten das Berufskolleg Glockenspitz mit der Abteilung Gestaltung. Dabei entwickelten die Projektpartner:innen des Berufskollegs aus dem ursprünglichen Leitgedanken einen handwerklich kreativen Ansatz und wollen so einzelne Szenen der Biografie grafisch umsetzen. Die Projektpartner:innen der Hochschule wollen sich neben der kreativen Verarbeitung einzelner Begebenheiten aus der Biografie auch grundlegend mit dem Thema befassen. Dazu gehören beispielsweise Fragen nach der Eignung des grafisch bebilderten Formats im Kontext der Geschichte des Nationalsozialismus oder im Hinblick auf deren Rezeption durch eine spezifische – eher jüngere – Zielgruppe. Fachlich unterstützt werden beide Projektpartner durch den Förderverein wie auch durch die NS-Dokumentationsstelle selbst. Erste Projektergebnisse sind seit dem 13.9. 2022 in der Villa Merländer zu sehen.

Am 10. November 2022 im Rahmen des Gedenkprogramms an die Opfer des Nationalsozialismus in Krefeld laden die Schüler:innen und der Villa Merländer e.V. ein zu einem „Abend mit dem himmelblauen Akkordeon“. Der Schauspieler Matthias Oelrich wird einige zentrale Kapitel aus dem Buch lesen, einige der Künstler:innen präsentieren Ihre Werke ausführlich vor dem anwesenden Publikum und es sind noch einige weitere Programmüberraschungen geplant.

 

Der Eintritt ist frei, das Haus freut sich über Spenden. um Voranmeldung unter ns-doku@krefeld.de wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar