Rolf Gompertz verstorben

Rolf Gompertz verstorben Shoa-Überlebender mit Krefelder Wurzeln verstorben Über die Winterpause ist der Krefelder Shoah Überlebende Rolf Gompertz verstorben - ein Mensch, der der NS-Dokumentationsstelle und dem Villa Merländer e.V.…

Weiterlesen Rolf Gompertz verstorben

Wanderausstellung ausleihbar

Bei der Eröffnung der Ausstellung im Glasfoyer des Theaters: Sandra Franz von der NS-Dokumentationsstelle und Michael Grosse, Generalintendant des Theaters Krefeld/Mönchengladbach Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof Einige…

Weiterlesen Wanderausstellung ausleihbar

Gemeinsame Chanukka-Feier im Krefelder Rathaus

von rechts nach links: Oberbürgermeister Frank Meyer, Rabbiner Yitzchak Mendel Wagner und NS-Dok Leiterin Sandra Franz Gemeinsame Chanukka-Feier im Krefelder Rathaus OB und Rabbiner sprechen von einem Funken Hoffnung in…

Weiterlesen Gemeinsame Chanukka-Feier im Krefelder Rathaus

Neue Bildungspartnerschaft mit der LVR Gerd-Jansen-Schule

LVR Gerd-Jansen-Schule Neue Bildungspartnerschaft Am 30. November 2022 konnte die NS-Dokumentationsstelle eine neue offizielle Kooperation mit einer Krefelder Schule schließen – als 15. Schule ist die LVR Gerd-Jansen-Schule (Förderschwerpunkt körperliche…

Weiterlesen Neue Bildungspartnerschaft mit der LVR Gerd-Jansen-Schule
Schüler reinigen Stolpersteine
Die 6e der Gesamtschule Kaiserplatz

Schüler reinigen Stolpersteine

Zur Eröffnung der neuen Ausstellung in der Krefelder NS-Dokumentationsstelle kamen unter anderem: auf dem Foto zu sehen: Sibylle Kühne-Franken (Vorsitzende des Fördervereins), Sandra Franz (Leitung NS-Dokumentationsstelle), Haimo Wang (Cello-Schüler der…

Weiterlesen Schüler reinigen Stolpersteine

Mitarbeiter (m/w/d) gesucht!

Mitarbeiter (m/w/d) gesucht Zur Neukonzeption der Dauerausstellung Zur Neukonzeption unserer Dauerausstellung sind wir als NS-Dokumentationsstelle auf der Suche nach einem wissenschaftlichen Mitarbeiter / einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (m/w/d) für die Dauer…

Weiterlesen Mitarbeiter (m/w/d) gesucht!
Die Cellistin von Auschwitz
Zur Eröffnung der neuen Ausstellung in der Krefelder NS-Dokumentationsstelle kamen unter anderem: auf dem Foto zu sehen: Sibylle Kühne-Franken (Vorsitzende des Fördervereins), Sandra Franz (Leitung NS-Dokumentationsstelle), Haimo Wang (Cello-Schüler der Musikschule Krefeld), Barbara Kirschbaum (Kuratorin der Ausstellung), Pauline Krull (Cello-Schülerin der Musikschule KRefeld) und Dr. Gabriele König (Kulturbeauftragte der Stadt Krefeld). Foto: Stadt Krefeld

Die Cellistin von Auschwitz

Zur Eröffnung der neuen Ausstellung in der Krefelder NS-Dokumentationsstelle kamen unter anderem: auf dem Foto zu sehen: Sibylle Kühne-Franken (Vorsitzende des Fördervereins), Sandra Franz (Leitung NS-Dokumentationsstelle), Haimo Wang (Cello-Schüler der…

Weiterlesen Die Cellistin von Auschwitz

Studienfahrt nach Berlin in den Herbstferien

Studienfahrt nach Berlin in den Herbstferien Mit Besuch der ehemaligen Konzentrationslager Ravensbrück und Sachsenhausen In den diesjährigen Herbstferien organisierte die NS-Dokumentationsstelle in Kooperation mit dem Fachbereich Integration der Stadt Krefeld…

Weiterlesen Studienfahrt nach Berlin in den Herbstferien

„Was heisst eigentlich jüdisch“ – Veranstaltungsreihe

„Was heisst eigentlich jüdisch“ Eine Veranstaltungsreihe der NS-Dokumentationsstelle Krefeld in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Krefeld Ist das Judentum eine Religion? Eine Kulturzugehörigkeit? Eine Nationalität? Wo liegen der…

Weiterlesen „Was heisst eigentlich jüdisch“ – Veranstaltungsreihe
„Emma und der Krieg“ schildert die NS-Zeit aus Kindersicht
Stellen die Ausstellung und das Heft "Emma und der Krieg" im Garten der Villa Merländer vor: v.l.: Projekteiterin Dana Theußen, Zeitzeuge Thomas Gabelin, Projektleiter Christoph Laugs, Tim Pelzer von der Sparkassen-Kulturstiftung Krefeld, Madita Leenders, Fachbereich Migration und Integration , Leiterin NS-Dokumentationsstelle Sandra Franz, Illustrator Peter Schmitz. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

„Emma und der Krieg“ schildert die NS-Zeit aus Kindersicht

Stellen die Ausstellung und das Heft "Emma und der Krieg" im Garten der Villa Merländer vor: v.l.: Projekteiterin Dana Theußen, Zeitzeuge Thomas Gabelin, Projektleiter Christoph Laugs, Tim Pelzer von der…

Weiterlesen „Emma und der Krieg“ schildert die NS-Zeit aus Kindersicht